Phantastische
Bildwelten
und atemberaubende
Spannung.

Neu-
erscheinung

Politthriller und Liebesroman – Weg der Befreiung

Blei, erster Bauleiter eines global agierenden Konzerns, begegnet seinem Jugendfreund Deviant, einem desillusionierten Journalisten. Die Erinnerungen lassen die Fassade ihrer konstruierten Lebenswelten zusammenbrechen. Sie schauen in einen Abgrund aus Krieg, Arroganz und Heimtücke. Deviant verliebt sich in die Krankenschwester Innocentia, die in den Strudel korrupter Machenschaften höchster Wirtschafts- und Regierungskreise geraten ist und aus der er sie befreien will. Ein gnadenloser Kampf um ihre gemeinsame Zukunft beginnt.

Buch

Softcover, 576 Seiten
ISBN 978-3-9817188-0-5

23,00 €

E-Book

Format: EPUB
ISBN 978-3-9817188-1-2

14,99 €

Buch.de

Für Buchhändler

Für Bestellungen als Buchhändler gibt es modifizierte Bedingungen. Wenden Sie sich bitte direkt an die nachfolgenden Kontaktmöglichkeiten:

Anfragen

samay verlag, PF 1213, 15344 Strausberg
Tel: +49 3341 423504
Fax: +49 3341 495747
anfrage@samay-verlag.de

Rezensionen

Weltbestsellerautor Prof. Jean Ziegler schreibt:

Das ist ein sehr schönes, wichtiges und klug geschriebenes Buch. Die Gedichte (Chöre) sind wunderschön.

Schauspieler Jaecki Schwarz sagt zum Kriegsteil:

Sätze wie bei Thomas Mann, aber düster.

Prof. Michael Vogt sagt:

Ein sehr bemerkenswertes Buch, das als Fiktion vorgestellt wird, aber dichter an unserer Wirklichkeit dran ist als wir glauben.

Empfohlen vom neuen deutschland, Feuilleton Literatur, 14.06.2016 / Spannendes:

Was geschehen könnte, wenn es so weiter geht: Der spannende Roman Treibhaus Tristesse von Jean Kishore Sumac handelt in der Hauptstadt des Letzten Reiches, die von einem perfiden Geldadel regiert wird und in Barbarei versinkt. Zwei einstige Freunde treffen sich wieder und geraten in schicksalshafte Entwicklungen. (Samay Verlag, 557 S.)

Der Dichter Kishore Sumac stößt den Leser in das entwurzelte Dasein seiner Figuren und macht ihre inneren Kämpfe fühlbar. Er lässt uns in dem trüben Treibhaus einer Großstadt vom Gift der Gier und dem Blut des kalten Egoismus trinken, voller Sarkasmus, Zärtlichkeit und Bosheit. Mit stilsicherer Vielfalt und bildgewaltiger Sprache macht er uns zu Beteiligten, treibt uns in die Enge, lässt uns verstört zurück, um dann das Blei des Himmels wieder aufzuschmelzen, mit Weichheit und Hingabe und der tief wurzelnden Kraft menschlicher Liebe. Wir finden uns wieder in der Tristesse konstruierter Wichtigkeiten, oder im Herzstillstand eines Kusses und werden dort berührt, wo routinierte Propaganda und aufgehetzte Konditionierung einen kalten Wall errichtet haben, dort und dahinter, wo das wahrhaftige Herz unserer Lebendigkeit pulsiert und die Trommeln der Angst sich auflösen können.

Hörproben Icon

Hörproben

TV-Star Jaecki Schwarz liest aus dem Roman Treibhaus Tristesse.

Hausbewohner

Auszug aus Teil I

Krieg

Auszug aus Teil III

Liebe

Auszug aus Teil IV

Leseproben Icon

Leseproben

Globale Deals

Leseprobe lesen

Geheimnis

Leseprobe lesen

Spiritualität

Leseprobe lesen

Trailer Icon

Trailer

Kontakt